Lösel Bestattungen – Geschichte eines Familienunternehmens

Auch wenn die Geschichte unseres Bestattungsinstitutes erst im Jahr 1986 beginnt, sind wir als Familienunternehmen bereits seit mehr als einem Jahrhundert fest in der Region verwurzelt:

1907 gründete Georg Lösel seine eigene Bau- und Möbelschreinerei am heutigen Unternehmensstandort in der Bildstockstraße 1 in Offenbach-Bürgel. Nachdem im Zweiten Weltkrieg sowohl die Werkstatt als auch das Wohnhaus vollkommen zerstört wurden, baute sein Sohn Wilhelm Lösel das Familien -unternehmen wieder auf und führte es bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1971 fort.

Nun trat Rainer Lösel – Enkel des Firmengründers – in das Unternehmen mit ein und übernahm nach erfolgreicher Meisterprüfung dessen Leitung.

1986 gründete er gemeinsam mit seiner Ehefrau Ruth Lösel das „Bürgeler Bestattungsinstitut“.

Im Laufe der Jahre verlagerte sich der Schwerpunkt immer mehr auf den Bestattungsbereich, während die Schreinerei zunehmend in den Hintergrund trat.

In ihrem Familienunternehmen „Lösel Bestattungen“ widmen sich Rainer und Ruth Lösel ganz der persönlichen Beratung und Unterstützung der Angehörigen und können dabei auf über 30 Jahre Erfahrung zurückblicken. Mit Sohn Rüdiger Lösel ist bereits die nächste Generation wichtiger Bestandteil des Familienunternehmens.